Investment in Progress

Erfolgreiche Feuertaufe für die Entrepreneurship Woche: Pilotversuch in Kitzbühel und Wien

Schülerinnen und Schüler für Entrepreneurship begeistern, das Interesse wecken und Möglichkeiten aufzeigen: In der „Entrepreneurship Week“ sollen junge Menschen dafür begeistert werden, eigene Ideen umzusetzen. Warum? Weil es Spaß macht und weil die Schüler*innen von heute die zukünftigen Gestalter*innen sind! Die erste Entrepreneurship Woche war ein voller Erfolg. Beim 20. Entrepreneurship Summit erfolgt der Startschuss zum Ausrollen der Entrepreneurship Woche auf ganz Österreich 2021. 

Vor dem Lockdown wurde die österreichweit geplante Initiative “Entrepreneurship Week” in Kitzbühel und Wien als Präsenzveranstaltung und digital pilotiert. Organisiert wurde das Projekt von AustrianStartups, der Initiative for Teaching Entrepreneurship (IFTE) und dem Austria Wirtschaftsservice (AWS), mit der Unterstützung des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, der Wirtschaftskammer Österreich, sowie dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Innerhalb von vier Tagen haben 95 Schüler*innen der Maygasse Business Academy und der Handelsakademie Kitzbühel ihre eigenen Ideen für innovative Projekte entwickelt, erste Prototypen gebaut und diese am Ende der Woche einer Jury präsentiert. Das Resultat waren soziale und nachhaltige Ideen wie die Pausenbox – ein Abomodell für gesunde Jausen; ein nachhaltiger, wiederbefüllbarer Nagellackstift; oder ein digitaler Wecker, der durch Gerüche beim Einschlafen und Aufwachen unterstützt. 

Das Ziel der Entrepreneurship Wochen ist es, Schüler*innen für Entrepreneurship zu begeistern. Sie sollen lösungsorientiertes Handeln, Teamarbeit und kreatives Denken lernen und dazu angeregt werden, an ihre eigenen Ideen zu glauben und diese über die Entrepreneurship Woche hinaus im Unterricht weiter zu verfolgen. Dass schon eine Woche eine grundlegende Auswirkung auf die Einstellung der Schüler*innen gegenüber Entrepreneurship haben kann, zeigt die Befragung, welche am Ende der Woche stattgefunden hat. Mehr als 65% der Teilnehmer*innen gaben an, dass sie sich nach der Woche eher vorstellen konnten ein Unternehmen zu gründen. Ein vorwiegender Grund hierfür ist, dass das Thema durch die Entrepreneurship Woche greifbarer wurde. 

Zitate: Warum würdest du die Entrepreneurship Woche empfehlen? Schüler aus Tirol (18 Jahre) „Weil sie Spaß macht und wirklich hilfreich ist, vor allem, weil man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann!“

Schülerin aus Wien (17 Jahre) “Weil ich gesehen habe, dass es viel Unterstützung gibt und es nicht so unmöglich ist, wie ich dachte.”

Nach dem Erfolg des Piloten werden 2021 mit 45 Entrepreneurship Wochen österreichweit umgesetzt. Ein wichtiger Begleitpunkt in der Vor- und Nachbereitung ist das combined Game „THE NEXT GENERATION OF CHANGEMAKER“, dass die künftigen Entrepreneuren beim Start in die Woche unterstützt.

IFTE Changemaker Spiel

Jungunternehmer*innen, Investor*innen, Schulen und Lehrer*innen, die Interesse haben, an dieser Initiative mitzuwirken, melden sich bitte bei Valentin Mayerhofer: hello@ifte.at.